Sunday, June 19, 2011

Das Fashion Design Institut Düsseldorf

Cou Cou meine Lieben,
in meinem letzten Post habe ich euch erzählt das ich vorhatte zum Open Door des Fashion Design Institut zu gehen und das habe ich mit Freude getan. 
Der Blogger (neustarter, Followed ihn mal) Relan und ich waren am Freitag dort und waren begeisert.
Das Gebäude befindet sich nur 5 Minuten vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt und lässt sich ganz einfach finden.
Die Schule richtet sich an talentierten Schülern die sich für Mode, Kunst und vor allem für die Historische Entwicklung der Mode und der Kunst interessieren.
Im Institut trafen wir auf den Vorstandsvorsitzenden Harald Thomas und der bildhübschen Designerin und Geschäftsleiterin Inna Thomas.
Beide waren sehr freundlich und waren unseren Fragen gegenüber äußerst offen. Ich habe erfahren das Schüler aus über 20 Nationen die Schule besuchen und somit eine Menge kulturelle Ideen mit einfließen.
Die Schüler fahren zwei mal im Jahr nach Paris auf Veranstaltungen, Messen und Fashionweeks um ihre selbst angefertigten Kollektionen vorzustellen und zu promoton.
Des weiteren fahren sie auch jedes Jahr zu der Berliner Fashion Week, wo sie ebenfalls ihre Werke präsentieren und sie von namenhaften Designern u.A MichaelMichalsky , Kretschmer bewertet werden. Als Designerin und Schulleiterin der Schule sind berühmte Koorperations arbeiten mit z.B Gerry Weber, Hugo Boss keine Seltenheit.
Anders als beim Design Departement wird das Geld was die Schüler bezahlen, wieder an die Schüler ausgegeben wie beispielsweise das Equipment an Stiften, Stoffen, Papier , Programmen (Photoshop, Illustrator), als auch bei den Hotels und Eintritten für diversen Shows und Veranstaltungen.
Und ab da an war mir klar; die Schule gefällt mir um so einiges mehr als das Design Department.
Denn das Fashion Design Institut ist keineswegs auf einen Gewinn aus, sie will lediglich die Leistungen der Schüler fördern und das wohlergehen der beruflichen Chancen mit reichlichen Wettbewerben und guten Kontakten sichern.

Hier sind einige wundervolle Werke von Schülern aus dem ersten Semestern:




Die Mappen:





















 Die Designs:







Man sollte sich vor Augen halten, das all das Werke von Schülern aus dem ersten Semestern sind.

Mit der Mode zurück in die Vergangenheit vom Fashiontrend der Pharaonen bis hin zur Streetfashion des 18.Jahrhunderts


Sammlungen etlicher Modezeitschriften von früher bis heute



Hier werden Kunststücke produziuert



Mein Fazit ist :
Die Schule bietet eine Menge Möglichkeiten an und ist das Geld definitiv wert.
Was ebenfalls mein Interesse geweckt hat ist, dass die Schule sich dort auch mit der Geschichte der Mode im Laufe der 100 Jahre beschäftigt und am Ende, jeder Schüler ein Buch der jeweiligen Historiken verfassen wird.


Der nächste Info Abend findet am 21.06.2011 um 19.00 Uhr statt, es lohnt sich auf jeden Fall mal vorbeizuschauen und sich beraten zu lassen!
Weitere Informationen findet ihr hier http://www.fashion-design-institut.de/  :)

Love,
Mailih

3 comments:

  1. ohh da ist mein Kleid das mit den blumen :D
    liebste grüße :)

    Visit eSTKayFashion

    ReplyDelete
  2. Revoluza Anmeldung . Revoluza vereint erstmalig 3 Industrien zu einem eingizartigen Business! Adult Entertainment, Network Marketing und das Internet. Visit here : Revoluza Network

    ReplyDelete
  3. Ich gehe auf das Design Department und muss dazu sagen, dass erst kürzlich drei neue Studenten des Fashion Design Institutes in unser Semester gewechselt sind, wobei es laut ihrer Aussage noch mehr waren, die ans Design Department wollten, aber nicht genommen wurden. Jedenfalls sind die drei sehr froh, dass sie zu uns gekommen sind, da sie mit dem FDI wohl ziemlich unzufrieden waren und sie fühlen sich bei uns viel stärker gefördert und lernen wohl mehr. Auch ich habe es nie bereut, mich für das Design Department entschieden zu haben und wir bekommen dort auch Materialien wie Nessel und Papier gestellt und alle unsere Dozenten unterrichten dort mit Leidenschaft. Außerdem gehen sie auf uns ein und es ist allgemein eine sehr angenehme, vertraute Atmosphäre, weshalb ich jedem empfehlen kann, sich für unsere Akademie zu entscheiden.

    Liebe Grüße

    ReplyDelete